Maritime Motive

Namenstassen oder Becher ohne Namen mit weiß-blauem Dekor im Delfter Stil, Leuchturm, Windmühle oder Fischkutter oder aber mit bunten Strandhütten.  Auf 15 Bechern, von 260 ml bis 1 Liter Inhalt.


Zeigt alle 8 Ergebnisse


Nichts für einen echten Ostfriesen Tee

Diese Becher sehen sehr friesisch aus – weiß und blau ist dort die traditionelle Farbgebung bei Geschirr. Aber – sie sind nicht das Gefäß der Wahl, wenn es um den echten Ostfriesentee geht.
Dieser wird aus kleinen Tassen getrunken, damit die Sahne auch wirklich wunderschöne Wölckchen bilden kann. Diese Tassen hatten sogar den Namen “ostfriesische Teetasse” als Standardbezeichnung in der Porzellanindustrie. Die Größe liegt zwischen einem Espressotässchen und einer normalen Teetasse. Mit dem Niedergang der Porzellanindustrie in Oberfranken, Sachsen und Thüringen ist diese Tasse inzwischen fast verschwunden.

Hätten Sie das gewusst?

  • Im Dezember 2016 wurde die Ostfriesische Teekultur in das immaterielle Weltkulturerbe aufgenommen.
  • Die ostfriesischen Teetassen hatten früher keinen Henkel und auch  keine Untertasse.
  • Es wurde für den Ostfriesentee nicht nur spezielles Porzellan produziert, sondern auch Teelöffel und Teeschaufeln, Sahnelöffel und Zuckerzangen für die Klontjes.