Widmungen

Etwas ganz Besonderes: Widmungen auf Kindergeschirr! Wir machen die Widmungen auf Sets oder auf Einzelteile wie Teller, Schalen oder Tassen. Geburtstag, Geburt, Taufe, Weihnachten oder Schulanfang, für all das gibt es Widmungen. So wird das Geschirrganz zu einem ganz persönlichen Geschenk. Wunschwidmungen machen wir auf Anfrage.


Zeigt alle 11 Ergebnisse


Widmungen in Büchern –  Einnahmequelle für Autoren

Die Widmung auch “Dedikation” genannt war am Anfang vorwiegend auf Bücher bezogen. Sie war der Ausdruck freundschaftlicher/freundlicher Verbundenheit oder ein Dank an eine Person, die als Unterstützer oder Förderer wahrgenommen wurde oder dafür gewonnen werden sollte.

Das bedeutete im besten Fall, dass der Beschenkte dem Autor/Künstler Geld zukommen ließ. Entweder als einmalige Zuwendung oder sogar als zeitweise oder ständige Unterstützung. Dabei handelt es sich nicht darum  den Förderern ein einzelnes Exemplar eines Buches zu widmen. Es ging vielmehr darum das ganze Werk inhaltlich und in seiner ganzen Bedeutung einem Förderer quasi zu Füßen zu legen. Dabei wurde derjenige dem das Werk gewidmet war auf manchmal sehr unterwürfige Weise hochgelobt – seine Bedeutung und Bildung sollte da unterstrichen und seine Großzügigkeit allen gezeigt und gepriesen werden. Heute klingt es in unseren Ohren zum Teil arg übertrieben, doch man muss diese ausufernden Widmungen im Zeitgeist sehen und verstehen. Die Autoren erhielten nämlich meist keine Honorare von den Verlagen und keine Beteiligung am Verkauf der Bücher. So mussten sie sich anderweitig um finanzielle Zuwendungen bemühen, eben durch Widmungen an Förderer. Aber auch die Drucker konnten zum Teil ihre eigenen Widmungen mit einbringen, durch die sie dann ebenfalls an Geld kommen konnten.

Widmungen wurden auf den Blättern vorne im Buch geschrieben oder gedruckt. Wir brennen unsere Widmungen auf das Porzellan und so sind Sie weiterhin eine besondere und einzigartige Geschenkidee.