Hunde und Katzen

Skurril, lustig, frech, 12 schwarz-weiße, gezeichnete Hunde und Katzenmotive. Auf 15 verschiedenen Bechern mit oder ohne Namen, von 260 ml bis zu 1 Liter Inhalt. 


Zeigt alle 12 Ergebnisse

Schwarze Katzen sind genetisch dominant

Die Schwarzfärbung von Fell wird Melanismus genannt Diese Farbvariante gibt es bei wilden und domestizierten Katzenarten. Das Gen für die schwarze Fellfarbe wird dominant vererbt. Wenn also ein Elternteil es hat und weitergibt, werden auch die Jungen schwarz.

Schwarze Katzen können aber auch versteckte Tabbys sein, das kann man bei vielen schwarzen Katzen im Sonnenlicht sehen und eine rötlich-braune Färbung erkennen. Das Licht zeigt hier die versteckte Tabby-Zeichnung (Tigerung).

Schwarze Katzen bringen Glück

In Japan sollen sie der Frau zu einem guten Mann verhelfen und in manchen Grafschaften in England gilt eine schwarze Katze als glücksbringendes Hochzeitsgeschenk. Englische Matrosen glaub(t)en, dass schwarze Katzen an Bord Glück und eine sichere Heimreise bringen.

Schwarze Katzen Feiertage

„Black Cat Appreciation Day“ in Amerika ist am 17. August. „National Black Cat Day“in Großbritannien wird seit 2010 am 27. Oktober gefeiert.

Schwarze Katzen können bunt sein

Wenn das Pigment Eumelanin auch nur sehr kleine Änderungen in der Struktur aufweist, werden schwarze Katzen chocolat (dunkelbraun) oder cinnamon (zimtfarben) oder blau.