Becher

Becher oder Namenstassen mit Singvögel wie Stieglitz, Meisen oder Dompfaff,


Zeigt alle 6 Ergebnisse


Fünf interessante Fakten über Kohlmeisen

  • Die Kohlmeise (Parus major) ist die größte und die am weitesten verbreitete Meisenart in Europa. Sie ist aber bis in den Nahen Osten und in den gemäßigte Zonen Asiens zu finden.
  • Nicht nur in Laub- und Mischwäldern mit alten Bäumen ist sie zu finden. Da sie sehr anpassungsfähig ist, lebt sie überall da, wo sie Höhlen zum Nisten findet. Ein Gelege der Kohlmeise zählt meist zwischen sechs und zwölf Eiern.
  • Die Jungvögel werden vorwiegend mit Insekten gefüttert.
  • Die Nahrung der Altvögel ist sehr vielfältig. Insekten und Larven, aber auch Samen oder Nussfrüchte werden gefressen.