Exotische Tiere

Einzeln oder in kleinen Szenen kombiniert, versammeln sich hier: Elefanten, Nilpferde, Giraffen und ein Zebra. Dieses Kinderporzellan oder Frühstücksgeschirr gibt es mit oder ohne Namen zu bestellen. Wir bieten Ihnen hier verschiedene, praktische Sets, aber auch einzelne Teller, Müslischalen und Becher. Dazu gibt es Ergänzungteile, zum Beispiel Kannen und Krüge und anderes. Die machen den gedeckten Tisch oder das Geschenk perfekt. Spülmaschinen- und mikrowellengeeignet.

Giraffen –  wofür lange Hälse gut sein können

Früher dachte man, Giraffen hätten die langen Hälse entwickelt, um an die Blätter in einer Höhe zu kommen, an die andere Tiere nicht heranreichen. Heute weiß man, das dies nicht der alleinige Grund sein kann.

Die Verlängerung des Halses, der bei den Jungtieren nach der Geburt noch um das dreifach wächst, ist energetisch gesehen eher nachteilig. Hier wären längere Beine von größerem Vorteil. Die sind bei den Jungtieren auch bei der Geburt bereits wesentlich länger als die Hälse.

Man nimmt inzwischen an, dass die Hälse auch als „Waffe“ für die ritualisierten Kämpfe entwickelt wurde. Treffen sich nämlich zwei Giraffenbullen kommt es oft zu einem ritualisierten Kampf. Dabei stehen die Tiere nebeneinander und schlagen ihren Kopf gegen den Hals des anderen. Wie immer fallen diese Kämpfe zur Paarungszeit im Schnitt aggressiver aus, so dass es auch vorkommt, das dabei der einer der Konkurrenten bewusstlos geschlagen wird.

Damit ist der lange Hals des Giraffenbullen wahrscheinlich vor allen auch eine werbewirksame Art um Weibchen zu beindrucken.