Exotische Tiere

Für Kindergärten und ander Einrichtungen: Elefanten, Nilpferde, Giraffen und Zebra auf den Tellern und Schüsseln des Gastronomieporzellans Scandia. Es ist dicker und stabiler als Haushaltsporzellan und am Rand verstärkt. Dazu gibt es Becher, Tassen, Krüge und Platten.


Zeigt alle 5 Ergebnisse


Interessantes zu Elefanten

Wußten Sie schon daß, indische und afrikanische Elefanten sich nur auf den ersten Blick gleichen? Sobald man genauer hinschaut sind sie doch recht unterschiedliche Tiere. Wie sich indische und afrikanische Elefanten unterscheiden, nämlich nicht nur durch die Größe ihrer Ohren, haben wir hier zusammengestellt.

Einige Unterschiede zwischen afrikanischen und indischen Elefanten

  • Der Buckel auf dem Kopf – der indische Elefant hat zwei, der afrikanische Elefant nur die durchgehend gewölbte Stirn.
  • Auch die Rüsselspitzen unterscheiden sich. Beim afrikanischen Elefanten sind es zwei Spitzen, der indische Elefant, dessen Rüssel auch nicht ganz so beweglich ist, hat nur eine. Das liegt wohl auch an der Anpassung an die unterschiedlichen Nahrung. Afrikanische Elefanten fressen hauptsächlich Blätter, die indischen Elefanten hauptsächlich Gras.
  • Bei den afrikanischen Elefanten haben beide Geschlechter Stoßzähne, bei den indischen Elefanten dagegen die meisten Weibchen keine.
  • Afrikanische Elefanten sind im Durchschnitt größer und schwerer als indische.
  • Die Rückenline und die Bauchlinie unterscheiden sich deutlich: Afrikanische Elefanten haben eine Absenkung im Rücken, ihre Bauchline verläuft auf die Hinterbeine zu schräg nach unten. Indische Elefanten haben einen gewölbten Rücken und eine gerade Bauchlinie.

Unser lustiger Elefant als Keramikdekor ist wohl ein zeichnerischer Hybrid – was ihn aber nicht weniger liebeswürdig macht.