Sport

Dressur- und Springreiten, Kutschfahrt, Rodeo, Golf, Fußball und Motorradrennen

  • Auf 15 verschiedenen Becher von 260 ml bis 1 Liter.
  • Mit oder ohne Namen zu bestellen.
  • Spülmaschinen- und mikrowellengeeignet.

Zeigt alle 7 Ergebnisse


Woher kommt eigentlich das Wort Sport?

Sport leitet sich vom lateinischen ab, denn im gesprochenen Latein bedeutet „deportare“ nicht nur fortbringen sondern auch sich zerstreuen oder vergnügen. Über das Altfranzösischen kam dieses Wort als „disport“, also Zerstreuung, Vergnügen ins englische. Die Vorsilbe ging verloren und es hieß dann nur noch „sport“.

So heißt im Englischen „Be a sport“ nicht etwas „sei sportlich“, sondern  „Mach mit, sei kein Spielverderber“.

Ins Deutsche wurde es von Hermann Ludwig Heinrich Graf von Pückler-Muskau gebracht. Der war nicht nur Landschaftsarchitekt, Schriftsteller und Weltreisender berühmt, sonden auch weil die beliebte  Eisspezialität aus Erdbeereeis, Vanille- und Schokoeis nach ihm benannt wurde, das “Fürst Pückler Eis”.